DIAP-Zweig: Information

Seit 2008 gehört Talitha Kumi zu den deutschen Auslandsschule (PASCH-Schulen). Seit 2013 bietet die Schule ihren Schülerinnen und Schülern die Internationale Deutsche Abiturprüfung (DIAP) als alternativen Schulabschluss zum nationalen Schulabschluss Tawhij an und öffnet damit neue Türen für ein Studium in Deutschland.

Ab der 7. Klasse können die Schülerinnen und Schülern zwischen dem nationalen Curriculum (Tawjihi) und dem internationalen Curriculum (DIAP) wählen.

Das internationale Curriculum führt zum Abschluss „Deutsche Internationale Abiturprüfung“ (DIAP). Die DIAP ist ein weiltweit anerkannter Abschluss, mit dem man nicht nur in Palästina, sondern auch in Detuschland und anderen Ländern studieren kann.

Das DIAP-System bietet den palästinensischen Schülerinnen und Schülern eine moderne und international anerkannte alternative zum nationalen Abschluss.

Mit dem Abiturzeugnis der Deutschen Schule Talitha Kumi erhalten die Schülerinnen und Schüler die allgemeine Hochschulreife bescheinigt, die an Hochschulen in Deutschland den Zugang zu jedem Studium als Bildungsinländer vermittelt.

An Hochschulen in Palästina wird das Abiturzeugnis der Deutschen Schule Talitha Kumi genau so unproblematisch anerkannt wie das Tawjihi-Zeugnis in Palästina. Wegen ihrer besonderen Kompetenzen, vor allem ihrer Fähigkeiten in den Fremd- und Landessprachen, erhalten die Abiturientinnen und Abiturienten der Deutschen Schulen im Ausland in vielen Ländern Erleichterungen beim Hochschulzugang oder Leistungspunkte gutgeschrieben.