Leitbild

Pädagogische Leitidee

Das Leitbild der Deutschen Evangelisch-Lutherischen Schule Talitha Kumi basiert auf den Grundsätzen einer christlichen und humanistisch geprägten Erziehung sowie auf der Vermittlung von elementaren Werten wie Frieden, Freiheit und Demokratie, wie Gleichberechtigung und soziale Gerechtigkeit, wie zeitgemäßes Umweltbewusstsein und internationale Zusammenarbeit.

Talitha Kumi würdigt sowohl die palästinensische wie die deutsche Kultur, Sprache und Geschichte. Auf diese Weise schaffen wir eine Atmosphäre des Verständnisses und des gegenseitigen Respekts. Mit der Begegnung beider Kulturen nutzen wir die einzigartige Chance zu einer interkulturellen Erziehung und Bildung unserer Schüler.

Die schulische Gemeinschaft von Talitha Kumi strebt ein Klima an, in dem jeder Lernende und Lehrende sich wohl fühlt und sich mit dieser Gemeinschaft identifiziert.

Deshalb steht Talitha Kumi besonders für die gleiche Wertschätzung aller ein: Eigenheiten jedes Individuums werden mit Rücksicht wahrgenommen. Wir verstehen Talitha Kumi als einen Ort, an dem Menschen mit besonderem Förderbedarf integriert werden, indem ihre Fähigkeiten und Bedürfnisse beachtet und diese Menschen im Rahmen ihrer Möglichkeiten erzogen werden, so dass jeder seine Talente entfalten kann.

Lehr- und Lernprozesse in Talitha Kumi

Wir treten für gleichermaßen offene wie kompetent angeleitete Lernprozesse ein, die es unseren Schülern ermöglichen,  zu selbstbestimmten, kreativen und aufgeschlossenen Persönlichkeiten heranzureifen. Dazu erhalten sie von uns die notwendigen Fähigkeiten: kritisch nachzudenken, Probleme intelligent zu lösen und sich anderen Menschen gegenüber gewaltlos zu verhalten.

Wir ermuntern unsere Schüler, ihre schulischen und persönlichen Ziele entschlossen zu verfolgen, um in einer pluralistischen Gesellschaft bestehen zu können. Hierzu bieten wir besondere Veranstaltungen an,  wie zum Beispiel verschiedene musisch-ästhetische und sportliche Arbeitsgemeinschaften.

Wir arbeiten in Talitha Kumi Hand in Hand, um eine anregende Lernumgebung zu schaffen; unsere qualifizierten Lehrer unterrichten methodisch differenziert, damit wir einerseits den besonderen Bedürfnissen unserer Schüler gerecht werden und sie andererseits in der Entwicklung vielfältiger Fähigkeiten voranbringen.

Interkulturelle Begegnungen in Talitha Kumi

Wir erziehen unsere Schüler gleichzeitig zu national verankerten und weltoffenen Bürgern, indem wir sie für ihre eigene Kultur wie für fremde Kulturen sensibilisieren.

Wir fördern Austauschprogramme, damit unsere Schüler Teil einer internationalen Gemeinschaft werden und zur Völkerverständigung beitragen können.

Förderung der deutschen Sprache in Talitha Kumi

Ein Hauptaugenmerk unserer Arbeit liegt auf der Förderung der deutschen Sprache sowohl im DIAP- als auch im Tawjihi-Zweig. Im Zuge dieser Bemühungen führen wir unsere Schüler zum Deutschen Internationalen Abitur sowie zur Erlangung der DSD-Sprachzertifikate und bereiten sie auf ein Studium in Deutschland vor.

Zusammenarbeit und Kommunikation in Talitha Kumi

Wir motivieren unsere Schüler, Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen und im Konfliktfall den Dialog zu suchen, indem sie zum Beispiel das Angebot der Mediatoren nutzen.

Wir schaffen ein sicheres und vertrauensvolles Umfeld für alle Schüler, wobei wir uns um jeden einzelnen kümmern, sei es in religiösen, moralischen, intellektuellen, sozialen oder emotionalen Belangen.

Wir engagieren uns zusammen mit unseren Kooperationspartnern, um die Ziele unseres Bildungs- und Erziehungsauftrags zu erreichen. 

Das Leitbild der Schule spiegelt sich im Schulprogramm wieder.